Was ist Bewusstsein?
Die verborgene Sicht unserer Realität
Startseite

Das Gehirn wie ein Computer
EntMythifizierung des Gehirns
Der phänomenale Block
Gesundheit, Krankheit - bewusst-unbewusst?
Bewusster Reichtum und unbewusste Armut
Unterbewusstsein programmieren?
Unbewusstes Glück?
Unterbewusstsein programmieren
Literatur

Kontakt
Impressum
Links
Gesundheit, Krankheit –bewusst oder unbewusst?

Die meisten Menschen leben so gesund wie ihr Bewusstsein. Es gibt Menschen, die sich sehr gesund ernähren, viel Sport treiben und auf Alkohol und Zigaretten verzichten. Diese Menschen tun dies ganz bewusst und mit voller Absicht. Sie achten bewusst auf ihre Gesundheit und ihren Körper.

Andere Menschen wiederum ernähren sich unbewusst gut. Ihr Unterbewusstsein sagt ihnen was für ihren Körper gut oder schlecht ist. Diese Menschen machen sich allerdings keine Gedanken um Nahrungsmittel oder wie sie auf den Körper wirken. Ihr Unterbewusstsein leitet sie.

Das Unbewusste kann auch krank machen. Die aus dem Bewusstsein verdrängten Inhalte können psychisch sowohl als auch körperlich krank machen. Davon geht die heutige psychosomatische Medizin aus.

Oftmals sagt man ja auch, dass zum Beispiel Rücken oder Magenschmerzen etwas mit der Seele zu tun haben. Einige kennen das Gefühl, das man in einer bestimmten Situation einfach Magenschmerzen bekommt. Hier spielt das Unbewusste und Bewusste eine große Rolle.

Auch haben psychische Erkrankungen immer mit dem Unbewussten und dem Bewussten zu tun. Als erwachsener Mensch verdrängt man oft Dinge die in der Kindheit passiert sind. Sie sind im Unterbewusstsein gespeichert, aber man hat sie aus dem Gedächtnis gedrängt. Diese Erinnerungen werden nie gelöscht sondern sind im Unterbewusstsein immer da.

Glückliche Menschen werden weniger krank und schneller wieder gesund, als unglückliche Menschen. Diese werden immer in Furcht leben krank zu werden und werden auch viel länger brauchen, um eine Krankheit zu überstehen, da sie ja auch hier wieder sehr negativ denken und die Situation nicht annehmen, wie sie ist, und zusätzlich noch schlechter machen.

Gerüche, Geschmäcker, Melodien … alle diese Dinge haben sich im Unterbewusstsein festgesetzt und können Auslöser für ein gutes Gefühl und Wohlfühlen oder für schlechte Gefühle sein.