Was ist Bewusstsein?
Die verborgene Sicht unserer Realität
Startseite

Das Gehirn wie ein Computer
EntMythifizierung des Gehirns
Der phänomenale Block
Gesundheit, Krankheit - bewusst-unbewusst?
Bewusster Reichtum und unbewusste Armut
Unterbewusstsein programmieren?
Unbewusstes Glück?
Unterbewusstsein programmieren
Literatur

Kontakt
Impressum
Links
Der phänomenale Block

Die Schwierigkeit im Verständnis des Bewusstseins liegt einerseits darin, dass die neuronalen Prozesse im Gehirn schleifenartig sind und äußerst parallel verlaufen; scheinbar ohne einen Bestimmungsort für das Bewusstsein. Andererseits macht die Wahrnehmung auf uns den Eindruck, als ob wir eine Welt im Außen direkt beobachten würden und nicht, dass sie aus den neuronalen Mustern hervortritt.

Um diese scheinbaren Widersprüche zu überwinden, wurde in diesem Buch eine Verständnishilfe entwickelt. Hier werden die neuronalen Prozesse, die zum Bewusstsein führen und die begleitenden phänomenalen Erscheinungen zeitlich aufeinander abgestimmt, in Phasen unterteilt und zu einem sogenannten “phänomenalen Block” zusammengeführt.

Mit dieser Hilfe werden Schritt für Schritt wichtige Ergebnisse der Hirnforschung bezüglich des Bewusstseins anschaulich gemacht. Anhand dieser Erkenntnisse wird fast in jedem Kapitel der “phänomenale Block” weiterentwickelt. Dadurch entsteht am Ende ein logisch und rational aufgebautes Modell, das überraschenderweise idealistisch ausfällt und dennoch in der Lage ist, mit Hilfe der empirischen Daten der Hirnforschung zu erklären, wie das Bewusstsein entsteht.

Kennzeichnend für dieses Modell ist, dass es nicht nur in der Lage ist, das Zusammenspiel zwischen Gehirnaktivitäten und Bewusstsein zu erklären, sondern es vereint auch die Vorzüge der anderen philosophischen Lehren, ohne selbst in Widersprüche zu geraten. Dies ist eine große Chance für ein neues Weltbild, in dem Rationalität und Spiritualität zu einer Einheit geführt werden.